• Nederlands
  • Deutsch

Künstler, Autoren und ein Maskottchen: Prominente aus der Grenzregion

Manche Künstler und Autoren sind bereits zu Lebzeiten berühmt. Andere erhalten die verdiente Wertschätzung erst nach ihrem Tod. Das Werk der Maler Felix Nussbaum und Piet Mondrian sowie der Autoren Josef Winckler, Menno ter Braak und Etty Hillesum bleibt dank der Museen, die diesen Menschen gewidmet sind, in kollektiver Erinnerung. Flipje, das fruchtige Maskottchen aus Tiel, hat sich ebenfalls in das Gedächtnis vieler Niederländer eingeprägt.

Ein Museum als Zeichen der Wertschätzung

Winterswijk in der Achterhoek ist sehr stolz auf die Tatsache, dass Piet Mondrian hier seine Kindheit verbracht hat. In dem Haus, in dem Mondrian aufwuchs, befindet sich seit ein paar Jahren ein Museum mit dem Frühwerk des weltbekannten Künstlers. Das Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück ist schon allein aufgrund der spektakulären Architektur des amerikanischen Architekten Daniel Libeskind lohnenswert. Der jüdische Maler Felix Nussbaum stammte aus Osnabrück. Die Stadt Osnabrück ist dem in Auschwitz ermordeten Maler sehr verbunden und hat in den letzten Jahren eine Sammlung von mehr als 200 Kunstwerken aufgebaut.

Museen zum Hören und Lesen

Das Josef-Winckler-Haus in Rheine widmet sich dem Leben und Werk des gleichnamigen westfälischen Schriftstellers. Sein in Deutschland sehr beliebtes Buch 'Der Tolle Bromberg' wurde sogar verfilmt. Im Lesebereich können Sie Auszüge aus seinen Geschichten anhören. In der ehemaligen Synagoge von Deventer befindet sich das Etty Hillesum Centrum. Das Museum widmet sich dieser jüdischen Frau, die im Zweiten Weltkrieg ein beeindruckendes Tagebuch geschrieben hat. Das Werk von Menno ter Braak, bekannter Schriftsteller und internationaler Meinungsführer, wird im Scheper Museum in Eibergen dargestellt.

Flipje: Beispiel einer erfolgreiche Werbekampagne

Alle Niederländer, die in den fünfziger und sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts jung waren, können sich an Flipje, das Männchen mit dem Himbeerkörper, erinnern. Was 1935 als eine Werbekampagne der Marmeladenfabrik De Betuwe begann, entwickelte sich zu einer Kultfigur mit eigenen Comic-Büchern. Flipje ist immer noch die Symbolfigur der Stadt Tiel. Kein Wunder also, dass sich hier das Flipje en Streekmuseum Tiel befindet.