• Nederlands
  • Deutsch

Varusschlacht im Osnabrücker Land - Museum und Park Kalkriese

Die legendäre Varusschlacht

Beschreibung:

Museum und Park Kalkriese: Geschichte zum Anfassen

Museum und Park Kalkriese wurde nicht von ungefähr an diesem Ort gebaut. Hier im Osnabrücker Land wurden im Jahr 9 n. Chr. drei römische Legionen unter der Führung des römischen Feldherrn Varus durch germanische Truppen von Arminius (auch Hermann der Cherusker genannt) vernichtend geschlagen. Diese legendäre Varusschlacht setzte dem weiteren Vorstoßen der Römer in Richtung Norden voerst ein Ende. Neben der Dauerausstellung zur Varusschlacht werden regelmäßig aufsehenerregende Wechselausstellungen über archäologische Themen gezeigt.

Die legendäre Varusschlacht

Über die Varusschlacht werden viele Legenden erzählt. Was hat sich wirklich vor 2000 Jahren abgespielt? In der Ausstellung werden Geschichte und Forschung gezeigt. Was wurde bei den archäologischen Ausgrabungen gefunden und welche Schlussfolgerungen können daraus gezogen werden? Welche Rolle spielt die naturwissenschaftliche Forschung in der Rekonstruktion dieses historischen Ereignisses? Natürlich sind auch archäologische Funde ausgestellt, die rund um das Museum und den Park Kalkriese ausgegraben wurden. Der spektakulärste Fund ist zweifellos die eiserne Maske eines römischen Reiters.
Die Ausstellung macht das Imperium Romanum und das Leben der germanischen Stämme, die hier einst lebten, anschaulich erfahrbar. Die spannende Präsentation macht einen Besuch für Alt und Jung zum Erlebnis. Das Museum bietet Führungen durch die Dauerausstellung sowie durch die Wechselausstellungen an. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, einen niederländischsprachigen Museumsführer zu buchen.

Museumsinformation:

Kategorie: Archäologisches und historisches Museum
Adresse: Venner Straße 69
Postleitzahl und Ort: 49565 Bramsche-Kalkriese
Region: Osnabrücker Land
Land: Deutschland
Tel: +49 (0)5468/920440
Web: www.kalkriese-varusschlacht.de