• Nederlands
  • Deutsch

Sonstiges Museum

Eine riesige Sammlung von Heiligenfiguren

Beschreibung:

Das Heiligenbeeldenmuseum: viele Figuren in einer wichtigen Kirche

In Kranenburg in der Achterhoek steht die H. Antonius von Padua Kirche. Es ist die älteste noch existierende Kirche des berühmten Architekten Pierre Cuypers aus Roermond. Heutzutage befindet sich das Heiligenbeeldenmuseum in der Kirche. Das Museum ist eine Initiative einer Gruppe ehrenamtlicher Helfer, die das wertvolle, neugotische Kirchengebäude vor dem Abriss behütet haben.

Eine riesige Sammlung von Heiligenfiguren

Die Sammlung des Heiligenbeeldenmuseums umfasst etwa 600 Heiligenfiguren und wächst weiter. Darüber hinaus besitzt das Museum zahlreiche Devotionalien wie Kruzifixe, liturgische Gewänder, Bücher und liturgische Gegenstände. Jedes Jahr wird ein spezielles Thema präsentiert und ein Teil der wichtigen Sammlung von Henk Ensink, einer der Gründer des Museums, ausgestellt. Natürlich gibt es auch genügend Aufmerksamkeit für Pierre Cuypers, den Architekten des wunderschönen Kirchenbaus.

Eine ganze Sammlung an Gebäuden von Cuypers

Zur H. Antonius von Padua Kirche baute der Architekt Cuypers weitere Gebäude in unmittelbarer Nähe: das Pfarrhaus, eine Prozessionskapelle, das Haus des Schulmeisters, die Grabkapelle auf dem Friedhof und das Kutschhaus auf Gut Wientjesvoort. Auch das mit der Kirche verbundene Franziskanerkloster aus dem Jahr 1901 ist von seiner Hand. Die 'Cuyperswandeling' führt Sie entlang der verschiedenen Sehenswürdigkeiten.

Museumsinformation:

Kategorie: Sonstiges Museum
Adresse: Ruurloseweg 101
Postleitzahl und Ort: 7251 LD Kranenburg
Region: Achterhoek
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)575-553222 (VVV)
Web: www.heiligenbeeldenmuseum.nl
Herman Kip: Landwirt und Künstler

Beschreibung:

Museum Boer Kip: ein alter, komplett vollgemalter Bauernhof

Herman Kip, in Zutphen besser bekannt als "Bauer Kip", war - vorsichtig ausgedrückt - ein eigenartiger Typ. Er lebte in einem Stadtbauernhof aus dem 19. Jahrhundert bis zu seinem Tod im Jahr 2006. Er wollte nichts von den Annehmlichkeiten des 20. Jahrhunderts wissen, daher gab es weder Toilette noch Wasserversorgung. Der Bauernhof ist ein hervorragendes Beispiel für ein aus dem 19. Jahrhundert stammendes Bauernhaus in der Region Achterhoek, einschließlich Bettnische und Kamin. Allerdings gibt es einen großen Unterschied: die ganze Innenausstattung wurde von Bauer Kip höchstpersönlich bemalt.

Herman Kip: Landwirt und Künstler

Als Bauer Kip mit der Versorgung seiner Schafe fertig war, nahm er den Pinsel zur Hand und bemalte die gesamte Innenausstattung in seinem naiven Stil: von Türen und Tischen bis hin zu Tellern, Milchkannen und Vasen. Für Gruppen werden Führungen angeboten. Über diesen farbigen Typ und den Bauernhof gibt es viele interessante Geschichten zu erzählen.

Museumsinformation:

Kategorie: Sonstiges Museum
Adresse: Oude Touwbaan 26
Postleitzahl und Ort: 7205 AS Zutphen
Region: Achterhoek
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)575-513218
Web: www.museumboerkip.nl
Eine tolle Attraktion für Kinder

Beschreibung:

Puppenmuseum in Niederlangen

Im Puppenmuseum im Herzen von Niederlangen im Emsland sind mehr als 700 Puppen aus den Jahren zwischen 1860 und 1960 ausgestellt. Der Besuch des Museums im Bürgerhaus Alte Schule ist eine Zeitreise durch ein Jahrhundert Puppengeschichte. Die Puppen sind aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt und repräsentativ für ihre Zeit.

Eine tolle Attraktion für Kinder

Jedes Kind strahlt vor Freude beim Anblick so vieler Puppen. Einst spielte eine echte "Puppenmutter" mit allen Puppen aus "Uli's Puppenstube", das kleine besondere Puppenmuseum von Ulrike Küppers. Ulrike Küppers erzählt während einer Führung durch die Ausstellung Geschichten über die verschiedenen Puppen. Gruppen mit Kindern können auf einer Puppen-Schnitzeljagd gehen. Das Qualitätssiegel für kinderfreundliche Ausflüge "KinderFerienLand Niedersachsen", das das Museum seit Mai 2014 führen darf, bestätigt einmal mehr, dass Kinder gern gesehen Gäste im Puppenmuseum sind.
 

Museumsinformation:

Kategorie: Sonstiges Museum
Adresse: Schulstraße 1
Postleitzahl und Ort: 49779 Niederlangen
Region: Emsland
Land: Deutschland
Tel: +49 (0)5933-923642
Web: www.niederlangen.de/puppenmuseum
Puppen in alle Arten und Größen

Beschreibung:

Das Puppenmuseum in Tecklenburg

Puppen in allen Arten und Größen

Eine der wertvollsten Puppensammlungen Nordrhein-Westfalens befindet sich im Puppenmuseum Tecklenburg. Die älteste Puppe der Sammlung stammt aus dem Jahr 1875. Außer Puppen beherbergt das Museum auch Puppenhäuser und anderes Spielzeug, das mit Puppen zu tun hat. Die meisten Puppen wurden in den 1960er Jahren aus ganz Deutschland von Ute Botsch aus Münster zusammengetragen. Die Puppensammlung wurde mit anderen Spielsachen ergänzt, die sie auf Dachböden oder Flohmärkten, manchmal in einem sehr schlechten und manchmal in einem ausgezeichneten Zustand, gefunden hat.

Ein Regionalmuseum in einem historischen Fachwerkhaus

Im Museum sind auch einige Möbelstücke zu sehen, die einen guten Eindruck vom Leben der Bauern und der Bourgeoisie im Münsterland verleihen. Erwähnenswert sind die 6 Gemälde des Malers Otto Modersohn (1864-1943). Ein weiteres Thema, das im Regionalmuseum abgedeckt wird, ist die Leinenproduktion, die früher eine wichtige Rolle in Tecklenburg spielte.

Museumsinformation:

Kategorie: Sonstiges Museum
Adresse: Wellenberg 1
Postleitzahl und Ort: 49545 Tecklenburg
Region: Münsterland
Land: Deutschland
Tel: +49 (0)5482-73700
Web: www.puppenmuseumtecklenburg.ev.ms
Da ist Musik drin!

Beschreibung:

Akkordeon- und Harmonika-Museum: da ist Musik drin

Dieses Museum in Malden in der Nähe von Nimwegen ist das einzige Akkordeonmuseum der Niederlande. In dem kleinen Museum findet der Besucher einen Überblick über die Entstehung und Entwicklung der Familie der Zungeninstrumente. Neben Akkordeons, (Mund)Harmonikas, Konzertinas und Bandoneons findet man hier auch das größte Akkordeon der Welt. Eine umfassende Audio-Tour führt Sie durch das Museum. Auch für nicht-Akkordeonspieler eine schöne Erfahrung! Im Museumscafé finden jeden Sonntagnachmittag Liveauftritte statt.

Eine besondere Kollektion

"De grote Fiers", so heißt das größte Akkordeon der Welt. Dieses Instrument ist ganze 1,90 m hoch und wurde 1928 von Scandalli in Italien gebaut. In der Hall Of Fame befindet sich eine einzigartige Mundharmonika-Sammlung berühmter Spieler wie etwa Toots Thielemans und Ronald Reagan. Die kleine grüne 'Konzertina' von Dorus alias Tom Manders wird den etwas älteren niederländischen Besuchern bekannt vorkommen.

Selbst ausprobieren

Wollten Sie immer schon mal Akkordeon, Melodica oder Mundharmonika spielen? Im Akkordeon-Museum geht das ohne weiteres. Auf der Audio-Tour, die in niederländischer und deutscher Sprache verfügbar ist, hört der Besucher interessante Informationen und Hörproben.
 

Museumsinformation:

Kategorie: Sonstiges Museum
Adresse: Kerkplein 12
Postleitzahl und Ort: 6581 AL Malden
Region: Regio Arnhem/Nijmegen
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)24-3584196
Web: www.accordeonmuseum.nl
Eine Zeitreise durch die Popkultur des 20. Jahrhunderts

Beschreibung:

Das rock'n'popmuseum in Gronau: hier dreht sich alles um Musik

In diesem einzigartigen Museum werden Sie von Musik und Klängen umringt. Erleben Sie in der multimedialen Ausstellung mit allen Sinnen 100 Jahre Popmusik. In der Turbinenhalle der ehemaligen Textilfabrik finden regelmäßig Konzerte statt.

Eine Zeitreise durch die Popkultur des 20. Jahrhunderts

Ein Besuch im rock'n'popmuseum ist alles andere als ruhig. Überall hören Sie Klänge, mal leiser, mal lauter. Videos, Filme und Tonfragmente nehmen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Treten Sie unter die "Tonduschen" oder in den "Klangtunnel". Hier nehmen Sie Klänge und Musik auf eine ganz neue Weise wahr. Kinder können ihren eigenen Videoclip im Klanglabor aufnehmen.

Die Ausstellung ist chronologisch aufgebaut und beginnt mit der Kammermusik, die Ende des 19. Jahrhunderts besonders beliebt war. Anhand von Bands, Musikern und wichtigen Ereignissen werden die verschiedenen Genres der Popmusik veranschaulicht. Das rock'n'popmuseum ist ein echtes Mitmach-Museum. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und entdecken Sie interessante Erinnerungsstücke von berühmten Künstlern, wie die Gitarre von Pete Townshend oder ein Hemd von Jimi Hendrix.

Noch nicht genug Geschichte? Das Drilandmuseum erzählt die Geschichte von Gronau und der Gegend um Gronau.

Museumsinformation:

Kategorie: Sonstiges Museum
Adresse: Udo-Lindenberg-Platz 1
Postleitzahl und Ort: 48599 Gronau
Region: Münsterland
Land: Deutschland
Tel: +49 (0)2562-81480
Web: www.rock-popmuseum.de