• Nederlands
  • Deutsch

Registriertes Museum

Archäologie und zeitgenössische Kunst

Beschreibung:

Museum Schloss Wijchen

Archäologie und zeitgenössische Kunst

Museum Schloss Wijchen ist ein überraschend vielseitiges Museum. Es befindet sich auf der zweiten Etage der malerischen Burg Wijchen, in der einst Emilia von Nassau, Tochter von Willem van Oranje gelebt hat. Anhand verschiedener Themen werden 8.000 Jahre Siedlungsgeschichte von Wijchen dargestellt. Auch der historische Garten 'De Tuun' ist Teil der Sammlung. Kurz gesagt, für jeden Besucher hier ist etwas zu entdecken.

Archäologische Funde

Die Abteilung für Archäologie zeigt Funde aus Wijchen und Umgebung von der Steinzeit bis ins Mittelalter. Anhand von Modellen wird die Entwicklung der Lebensbedingungen durch die Jahrhunderte erläutert. Den Schwerpunkt der archäologischen Sammlung bildet die römische Zeit, mit schönen Gläsern und Gegenständen aus Metall und Keramik.

Zeitgenössische Kunst steht im Mittelpunkt

Ein weiterer Schwerpunkt im Museum Schloss Wijchen ist zeitgenössische Kunst. In Ausstellungen werden hauptsächlich Arbeiten von niederländischen, oft regionalen Künstlern präsentiert, oder Werke mit einem regionalen Thema. Malerei, Skulpturen, Textil, Grafik und Fotografie kommen hier zum Zug. Das Museum hat auch eine kleine Sammlung zeitgenössischer Kunst, in der Künstler wie Pedro Garciarias, Klaas Gubbels, J.C. Gerard und Ad Arma vertreten sind.

Informationen über Ausstellungen, Führungen und (Kinder) Aktivitäten findet man auf der Webseite des Museums.

Museumsinformation:

Kategorie: Schloss
Adresse: Kasteellaan 9
Postleitzahl und Ort: 6602 DA Wijchen
Region: Regio Arnhem/Nijmegen
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)24-6424744
Web: www.museumwijchen.nl
Die Geschichte Wageningens

Beschreibung:

Museum De Casteelse Poort - ein Museum über die Geschichte Wageningens

Das wichtigste historische Ereignis, das mit Wageningen in Verbindung gebracht wird, ist der "Frieden von Wageningen", der hier am 5. Mai 1945 unterzeichnet wurde. In der Dauerausstellung erhalten Sie einen Eindruck darüber, wie die Menschen die Bombenangriffe und Evakuierungen  erlebten. Andere Aspekte Wageningens werden in der Ausstellung über die mittelalterliche Festungsstadt und die Museumsgalerie mit zeitgenössischer Kunst näher beleuchtet.

Die Geschichte Wageningens

Die beiden Dauerausstellungen handeln von der 5000 Jahre alten Geschichte Wageningens. Neben archäologischen Funden werden Objekte aus dem Mittelalter gezeigt, wie der Bronzeschatz und Objekte, die mit der Ziegelproduktion, Tabakindustrie und den Druckereien zu tun haben. Die Sammlung von Gemälden, Bildern und Zeichnungen vermittelt einen guten Eindruck über das Wageningen von damals. Die Universität und das Forschungszentrum haben einen weltweit guten Ruf erlangt und sind heutzutage das Aushängeschild Wageningens.

Museumsinformation:

Kategorie: Archäologisches und historisches Museum
Adresse: Bowlespark 1A
Postleitzahl und Ort: 6701 DN Wageningen
Region: Veluwe
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)317-421436
Web: www.casteelsepoort.nl
Das Obstmännchen Flipje

Beschreibung:

Flipje en Streekmuseum Tiel: wie eine Himbeerfigur die Niederlande eroberte

Das Flipje en Streekmuseum Tiel befindet sich in einem prachtvollen, historischen Gebäude an der Waal. Flipje ist mit dem Obstanbaugebiet der Betuwe unzertrennlich verbunden. Fast alles in diesem Museum hat mit dem Thema Essen und der Zubereitung von Lebensmitteln zu tun - von unseren prähistorischen Vorfahren bis hin zum Fräulein im Stilzimmer, die Ihnen das Geheimnis ihrer schlanken Linie verrät. Kinder kommen in diesem Museum voll auf ihre Kosten: es gibt hier viel zu tun und zu erleben.

Das Obstmännchen Flipje

Marmeladefabrik De Betuwe beauftragte 1935 die Werbeagentur Van Alfen, etwas zu entwerfen, das die Fabrik von anderen unterscheiden sollte. Das Ergebnis war Flipje, ein Männchen mit einem dicken Himbeerkörper und Armen und Beinen aus roten Beeren. Flipje wurde zum Maskottchen für Tiel. Bis 1954 erschienen mehr als 50 Comics von Flipje und seinen Freunden. Die Comics, sowie Schlüsselanhänger und Abzeichen, waren in den 1960er Jahren eine echte Rage in den Niederlanden.

Streekmuseum der Betuwe

Tiel ist eine der ältesten Städte der Niederlande, mit einer bewegten Geschichte. Die frühesten Bewohner waren die Bataver, die auch in der römischen Armee dienten. In Tiel wurden ein großer Friedhof und ein ganz besonderer römischer Schlüssel gefunden. Auch die Plünderungen der Wikinger im Jahr 1008 und die Zerstörung im Zweiten Weltkrieg sind dargestellt. Zu den weiteren Highlights gehören die Silber- und Porzellan-Sammlung und das dreiteilige Gemälde "Die Versuchung des Heiligen Antonius" aus dem Jahr 1525.

Museumsinformation:

Kategorie: Archäologisches und historisches Museum
Adresse: Plein 48
Postleitzahl und Ort: 4001 LJ Tiel
Region: Rivierenland
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)344-614416
Web: www.streekmuseumtiel.nl
Die zweitgrößte Van Gogh-Sammlung der Welt

Beschreibung:

Kröller-Müller Museum auf De Veluwe

Das Kröller-Müller Museum liegt mitten im Nationalpark de Hoge Veluwe. Die umfangreiche Sammlung von Gemälden und Zeichnungen von Vincent van Gogh lockt viele Kunstfreunde aus dem In- und Ausland ins Kröller-Müller Museum. In der Dauerausstellung sind neben Van Gogh auch Picasso, Renoir, Monet, Mondrian und noch weitere berühmte Künstler vertreten. Das Museum zeigt moderne und zeitgenössische Kunst und organisiert interessante Sonderausstellungen. Der Skulpturengarten ist mit seinen 25 Hektar und über 150 Skulpturen einer der größten Europas.

Die zweitgrößte Van Gogh-Sammlung der Welt

Anton Kröller und Helene Kröller-Müller, Gründer des Museums, erwarben zwischen 1908 und 1929 rund 91 Gemälde und 180 Werke auf Papier von Van Gogh. In der Van Gogh-Galerie werden abwechselnd ständig ca. 40 dieser Werke ausgestellt und die Geschichte über das Leben und Arbeiten Van Goghs erzählt. Höhepunkte sind das Gemälde De aardappeleters (Die Kartoffelesser) aus seiner frühen niederländischen Zeit und das äußerst bekannte Caféterras bij nacht (Place du Forum) (Caféterrasse bei Nacht), das er in Arles malte.

Ein Skulpturengarten mit Format

Das Kröller-Müller Museum wird von einem 25 Hektar großen Skulpturengarten umringt. Dieser Garten ist das ganze Jahr geöffnet und bietet jede Saison neue Eindrücke. Bei einem Spaziergang durch den Skulpturengarten machen Sie Bekanntschaft mit den wichtigsten Bildhauern des 20. Jahrhunderts. Sie treffen oft an unerwarteten Stellen auf Skulpturen von beispielsweise Auguste Rodin, Henry Moore, Barbara Hepworth, Richard Serra und Jean Dubuffet. Einzigartig sind die Pavillons von Aldo van Eyck und Gerrit Rietveld aus den 60er-Jahren.

Museumsinformation:

Kategorie: Kunstmuseum
Adresse: Houtkampweg 6
Postleitzahl und Ort: 6731 AW Otterlo
Region: Veluwe
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)318-591241
Web: www.krollermuller.nl
Kennenlernen eines Malers aus Twente

Beschreibung:

Museum Ton Schulten in Ootmarsum

Ein Besuch des Museums Ton Schulten ist so, als würde man den Maler persönlich kennenlernen. In dieser farbenfrohen und lichterfüllten Kathedrale befinden sich Ausstellungsräume und ein Themensaal. Das Museum Ton Schulten ist ein besonderes, pulsierendes kulturelles Zentrum, das auch über ein Restaurant, einen Filmsaal und einen Museumsshop verfügt. Führungen bieten für Gruppen eine gute Möglichkeit, um ein anschauliches Bild vom Künstler und seiner Arbeit vermittelt zu bekommen.

Kennenlernen eines Malers aus Twente

Lernen Sie die Entwicklung und das Werk des Malers Ton Schulten (*1938) kennen. Von abstrakten Gemälden mit zumeist geometrischen Formen reicht sein Werk über große Blumenstillleben bis hin zu seinen farbenfrohen, modernen Landschaftsmosaiken. Die idyllische Twenter Kulissenlandschaft war dafür seine Inspirationsquelle. Die Art zu malen, die Zusammensetzung der Landschaften aus farbigen Blöcken, wurde vom deutschen Kunstkritiker Hartmut Rau "Konsensismus" getauft. Neben den Gemälden von Ton Schulten selbst zeigt das Museum auch eine Auswahl von Werken anderer bekannter Künstler.

Museumsinformation:

Kategorie: Kunstmuseum
Adresse: Ton Schultenplein 1
Postleitzahl und Ort: 7631 MA Ootmarsum
Region: Twente
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)541-291763
Web: www.tonschulten.nl
Ein Museum für religiöses Erbe

Beschreibung:

Museum de Pelgrim: ein Museum für religiöses Erbe

Zwischen 1860 und 1960 erlebte die katholische Glaubenskultur in den Niederlanden  eine Blütezeit, die auch als "Rijke Roomse Leven" beschrieben wird. Im Museum de Pelgrim in Oldenzaal wird diese Zeit anhand von zahlreichen Devotionalien, liturgischen Gegenständen und religiösen Kunstwerken zum Leben erweckt. Die Sammlung ist in zwei rustikalen ehemaligen Armenhäusern untergebracht.

Ein außer Kontrolle geratenes Hobby

Die große Anzahl an religiösen Gegenständen wurde im Laufe mehrerer Jahrzehnte von Frau Achterweust-Siegerink zusammengetragen. Ihr gesamtes Haus stand voll mit großen und kleinen Figuren. Die Sammlung wurde in einem kleinen Museum untergebracht. Hier wird in wechselnden Ausstellungen ein kleiner Teil des Erbegutes gezeigt. Die Ausstellung wird regelmäßig erneuert, sodass alle Objekte an die Reihe kommen.

Die Sammlung ist in 4 Themen unterteilt: Weihnachten, Pilgerfahrt, Kuriositäten und Figuren. Die zahlreichen großen und kleinen Figuren, Bücher, Reliquien, religiöse Kleidung und Schmuckstücke halten die Erinnerung an das "reiche römische Leben" lebendig. Für manche mag es eine Reise in die Vergangenheit sein, in die Jugendzeit, in der die Katholische Kirche mit ihren Traditionen eine wichtige Rolle im Alltag spielte.

Museumsinformation:

Kategorie: Archäologisches und historisches Museum
Adresse: Hofmeijerstraat 1-3
Postleitzahl und Ort: 7571 CH Oldenzaal
Region: Twente
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)541-537733
Web: www.museumdepelgrim.nl
Gelderse Poort

Beschreibung:

Natuurmuseum Nijmegen: ein guter Start für einen Ausflug in die Natur

Im interaktiven und kinderfreundlichen Natuurmuseum Nijmegen, gleichzeitig Besucherzentrum des Naturgebietes "Gelderse Poort", machen Sie die Bekanntschaft mit besonderen Pflanzen und Tieren der Flusslandschaft auf beiden Seiten der Waal. Mit überraschenden Ausstellungen und Aktivitäten wie Feldunterricht, Natur-Touren und Gänse-Exkursionen will das Museum den Besucher für die Natur begeistern.

Gelderse Poort

Die Nationale Landschaft "De Gelderse Poort" umfasst die Flusslandschaft und die Hügel zwischen Nimwegen, Groesbeek und Zevenaar. Hier sind nicht nur besondere Pflanzen und Vögel beheimatet, sondern auch Biber, Wildpferde, Wildschweine und Rotwild. Diese wunderschöne Natur lädt ein, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Im Museumsshop sind Wander- und Radrouten erhältlich.

Selbst erleben

Der Slogan des Naturmuseums lautet: Wer hereinschaut, sieht draußen mehr! Das Museum ist für Jung und Alt eine ausgezeichnete Vorbereitung für einen Ausflug in die Natur. An großen Touchscreens kann man sich zu sechst Tiere und Pflanzen rund um Nimwegen erklären lassen und auf Ideen für den Ausflug kommen. Am "Wassertrog" erfahren Sie mehr zum Thema "Platz für den Fluss": das Programm, mit dem sich die Niederlande gegen Überschwemmungen wehren.

Museumsinformation:

Kategorie: Naturhistorisches Museum
Adresse: Gerard Noodtstraat 121
Postleitzahl und Ort: 6511 ST Nijmegen
Region: Regio Arnhem/Nijmegen
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)24-3297070
Web: www.natuurmuseum.nl
Da ist Musik drin!

Beschreibung:

Akkordeon- und Harmonika-Museum: da ist Musik drin

Dieses Museum in Malden in der Nähe von Nimwegen ist das einzige Akkordeonmuseum der Niederlande. In dem kleinen Museum findet der Besucher einen Überblick über die Entstehung und Entwicklung der Familie der Zungeninstrumente. Neben Akkordeons, (Mund)Harmonikas, Konzertinas und Bandoneons findet man hier auch das größte Akkordeon der Welt. Eine umfassende Audio-Tour führt Sie durch das Museum. Auch für nicht-Akkordeonspieler eine schöne Erfahrung! Im Museumscafé finden jeden Sonntagnachmittag Liveauftritte statt.

Eine besondere Kollektion

"De grote Fiers", so heißt das größte Akkordeon der Welt. Dieses Instrument ist ganze 1,90 m hoch und wurde 1928 von Scandalli in Italien gebaut. In der Hall Of Fame befindet sich eine einzigartige Mundharmonika-Sammlung berühmter Spieler wie etwa Toots Thielemans und Ronald Reagan. Die kleine grüne 'Konzertina' von Dorus alias Tom Manders wird den etwas älteren niederländischen Besuchern bekannt vorkommen.

Selbst ausprobieren

Wollten Sie immer schon mal Akkordeon, Melodica oder Mundharmonika spielen? Im Akkordeon-Museum geht das ohne weiteres. Auf der Audio-Tour, die in niederländischer und deutscher Sprache verfügbar ist, hört der Besucher interessante Informationen und Hörproben.
 

Museumsinformation:

Kategorie: Sonstiges Museum
Adresse: Kerkplein 12
Postleitzahl und Ort: 6581 AL Malden
Region: Regio Arnhem/Nijmegen
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)24-3584196
Web: www.accordeonmuseum.nl
Die Geschichte des Ortes Lunteren: von Archäologie über Stilräume bis hin zur Malerei.

Beschreibung:

Heimatmuseum Oud Lunteren

Das Heimatmuseum Lunterens auf "De Veluwe" befindet sich in einem alten Milchladen und fällt durch die markante Fassade und den Verkaufsraum auf. In dem gemütlichen Gebäude wir die Geschichte des  Ortes Lunteren und seiner Umgebung dargestellt: von  Archäologie über Stilräume bis hin zur Malerei. Neben der Dauerausstellung über die Geschichte Lunterens werden mindestens dreimal jährlich Wechselausstellungen zu verschiedenen Themen gezeigt. Das Museum beherbergt eine große Sammlung von Fotos und Ansichtskarten von Lunteren und über Exponate, die in den Wechselausstellungen gezeigt werden.

Der kleine Kaffeeraum lädt zu eine Tasse Kaffee oder Tee ein. Das kleine Museumsgeschäft bietet Bücher und einige Souvenirs aus Lunteren zum Verkauf an.

Museumsinformation:

Kategorie: Archäologisches und historisches Museum
Adresse: Dorpsstraat 55
Postleitzahl und Ort: 6741 AB Lunteren
Region: Veluwe
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)318-486254
Web: www.lunteren.com/nl/Oud-Lunteren
Ein cooles Experimentiermuseum für die ganze Familie

Beschreibung:

Technikmuseum HEIM: eine Schatzkammer industriellen Erbes

Willkommen im Technikmuseum HEIM. Dieses interaktive Museum bietet alles, um die ganze Familie für Technik zu begeistern. Versetze Maschinen in Bewegung, bediene den riesigen Globus und lerne AAP kennen. „Verboten, die Finger davon zu lassen“ ist das Motto in diesem Museum. Komm und erlebe es selbst, denn die Technik steht niemals still.
 

Ein cooles Experimentiermuseum für die ganze Familie

Gehen Sie mit der ganzen Familie auf die Suche in der Welt der Technik. Lassen Sie sich vom technischen Erfindungsgeist früherer Zeiten überraschen und suchen Sie nach nachhaltigen und intelligenten Alternativen der heutigen Zeit. E-Mission ist unsere digitale Museumsabteilung für nachhaltige Energie. Spielen Sie mit den hippen E-Games im Radar- und Überwachungssaal oder untersuchen Sie die Erde auf einem riesigen interaktiven Globus.  Wetten, dass verschiedene Dinge der Radar- und Überwachungstechnik Sie neugierig machen?

Alles begann mit der Textilgeschichte

Fundament für das Museum Heim war die Geschichte von Twente als Textilproduzent. Anhand von Maschinen, wie ein 100 Jahre alter Kalander, wird die Entwicklung gezeigt. In der Maschinen- und Werkzeugbauabteilung dürfen Sie selbst Dampfmaschinen und Dieselmotoren in Gang setzen.

Museumsinformation:

Kategorie: Museum für Technik, Verteidigung und Transport
Adresse: Industriestraat 9
Postleitzahl und Ort: 7553 CK Hengelo
Region: Twente
Land: Niederlande
Tel: +31 (0)74-2430054
Web: www.techniekmuseumheim.nl